Skip to content

Konfirmation

sdc11405

Infos und Grundsätzliches zur Konfi-Arbeit in Johannes

Der Konfirmationsunterricht in der Johanneskirchengemeinde ist jeden Dienstag von 16.30 – 18.00 Uhr über ein Jahr hinweg. Daneben wird an einem verpflichtenden Konficamp und einem Powerwochenende die Vorbereitung auf die Konfirmation stattfinden. Weitere Infos entnehmen Sie bitte dem nachfolgenden Konfi-1×1, oder sprechen Sie uns gerne an.

Unser kleines 1×1 der Konfi-Zeit

Grundsätzliches

Schön, dass SIE, liebe Eltern, Ihr Kind zur KonfiZeit anmelden wollen. Sie knüpfen damit an Ihr bei der Taufe gegebenes Versprechen an, nach besten Kräften dafür zu sorgen, dass ihr Kind im christlichen Glauben erzogen und zum Christsein ermutigt werde.

Folge und Ziel der Taufe ist nun die Konfirmation. Hier sagen die Jugendlichen selbst dann noch einmal „Ja“ zu ihrer Taufe. Die Konfi(rmations)Zeit entlässt die Paten und Sie, die Eltern, nicht aus der pädagogischen und geistlichen Verantwortung, sondern möchte Sie darin unterstützen. Umgekehrt setzen wir natürlich auch auf IHRE konstruktive Begleitung und Unterstützung, soweit es Ihnen irgend möglich ist.

Falls Ihr Kind noch nicht getauft ist, dann kann die Konfi-Zeit Vorbereitung auf die Taufe sein. Ihr Kind darf auf jeden Fall beim Konfi-Kurs mitmachen. Wir sollten dann frühzeitig miteinander sprechen, wie und wann Sie sich die Taufe vorstellen.

Fünf Aspekte der Konfi-Zeit sind UNS wichtig:

  1. Sie soll ein Etappenziel zum Erwachsen-Werden sein.
  2. Sie soll soziales Lernen in einer Gruppe beziehungsweise in einem Beziehungsgefüge fördern.
  3. Kirche und Kirchengemeinde sollen in ihren wichtigsten Ausprägungen, z.B. im Gottesdienst,  kennen gelernt werden.
  4. Sie soll grundlegendes Wissen zum christlichen Glauben vermitteln.
  5. Sie soll zu einem lebendigen und gelebten Glauben anleiten und ein Bekenntnis in jugendgemäßer Form zum Ziel haben.

Organisatorisches

Die Konfi-Zeit wird von ca. 1.5 Jahren auf rund 1 Jahr verkürzt. Trotz der Verkürzung werden auch weiterhin rund 90 Unterrichtsstunden, wie im Konfirmanden-Gesetz der Landeskirche vorgeschrieben) unterrichtet. Das heißt: der gleiche Inhalt wird in verkürzter Zeit erarbeitet. Die Konfi-Zeit beginnt jeweils im Januar mit einem monatlichen Treffen dienstags zum Kennenlernen. Ab April (nach der Konfirmation der „alten Gruppe“) sind dann wöchentliche Treffen donnerstags geplant.

 

Lernstoffe („Eiserne Ration“)

In besonderen Lebenssituationen (aber nicht nur dort) ist es sinnvoll, ganz zentrale Stücke des christlichen Glaubens zu kennen. Deshalb werden folgende Texte besprochen und auswendig gelernt:

  1. Vaterunser
  2. Glaubensbekenntnis
  3. Zehn Gebote und Zentralgebot
  4. Psalm 23

Regelmäßig benötigte Arbeitsmaterialien

Kleinere Details, z.B. bei den Arbeitsmaterialien, sind bei beiden Pfarrern hier unterschiedlich. Im wesentlichen arbeiten wir mit folgenden Materialien:

  1. G-mit-Ordner: wird zentral angeschafft
  2. Konfirmandenkalender: wird zentral angeschafft
  3. Gute-Nachricht-Bibel: ebenfalls zentral angeschafft oder eigene
  4. Schreibzeug incl. Farbstifte und Papier

Kosten

Jeder Konfi zahlt 10 € in die Konfi-Kasse für Arbeitsmaterialien und die Kosten der Blocktage. Das einheitliches Konfi-Material kostet 25 € und die Eigenbeteiligung an den Konfiseminaren betragen ca. 30-60 € pro Seminar. Bitte sprechen Sie uns an, wenn es Ihnen aufgrund finanzieller Engpässe nicht möglich ist, für diese Kosten aufzukommen, wir finden sicher eine Lösung.

 

Primary Sidebar